FANDOM


Was machen wir nun mit dem Federvieh? Ein Feuer ist schnell entzündet.
 
Teague zu Hodd Cornain (Die Schatten der Vergangenheit; Kapitel 6)


Teague war ein Freund von Hodd Cornain, während dessen Jugend, mit dem er hin und wieder Mutproben ausgemacht hatte. Er tauchte zum ersten Mal in Die Schatten der Vergangenheit während einer Rückblende auf.

Geschichte

Vor den Büchern

Teague war der Sohn einer Bauernfamilie aus der Nähe von Kesaril. Zu seinen Freunden zählte Hodd Cornain, mit welchem er gelegentlich Mutproben abhielt.

Eines Tages stellte Teague Hodd die Aufgabe, ein Huhn von Bauer Patsys Hof zu stehlen. Er bot ihm als Siegesprämie fünfzig Kupferlinge an. Hodd nahm das Angebot an, wurde aber von Bauer Patsy ertappt und musste mit dem gestohlenen Huhn flüchten. Im Silberbachwald, wo Teague und Hodd verabredet waren, trafen sie sich und Teague übergab Hodd das Geld. Kurz danach hörten die beiden Jungen einen Hund bellen und begaben sich auf die Suche nach dem Tier. Als sie es fanden, erklärte Hodd, dass es sich um einen Farkashund handelt. Während Teague eher zögerlich war, ging Hodd näher zu dem Tier hin und konnte es sogar streicheln. Trotz einer Warnung von Teagues Seite, nahm Hodd den Hund mit auf seinen Hof.

Die Schatten der Vergangenheit

Teagues derzeitiger Verbleib ist unbekannt.

Charakterbeschreibung

Aussehen

Teague fehlt ein Eckzahn.

Charaktereigenschaften

Wird nachgetragen

Beziehungen

  • Wird nachgetragen

Waffen

Wird nachgetragen

Talente

  • Wird nachgetragen

Besondere Gegenstände

  • Wird nachgetragen

Anmerkungen

  • Er hat eine recht provokante Stimme. Seine Ausdrucksweise ist eher flapsig.
  • Teague ist alles in allem frech und versucht stets der Mutige zu sein.
  • Er ist in etwa so alt wie Hodd Cornain.

Auftritte

Galerie

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.